. .

Referenzprojekte

AUA Airbus in den Wolken

Austrian Airlines
AUA packt es an mit "Cabin Ready for Health"

Das führende Flugunternehmen Österreichs Austrian Airlines stellt sich den aktuellen Herausforderungen der Branche und unterstützt im Rahmen eines FGÖ geförderten Projektes die MitarbeiterInnen-Gruppe der FlugbegleiterInnen. Engagiert, nachhaltig und ganzheitlich.
Projektzeitraum: Sept 2014 bis Jänner 2017  |  Mehr

Coca-Cola Hellenic Österreich
Im September 2013 startete Coca-Cola Hellenic Österreich in Kooperation mit IBG das vom FGÖ geförderte Betriebliche Gesundheitsprojekt FEEL GOOD für seine rund 1.000 MitarbeiterInnen an allen Standorten in Österreich. Der Schwerpunkt des Projekts lag und liegt in der Prävention der psychischen Belastungen. Projektzeitraum: Sept 2013 bis April 2016  |  Mehr

Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW)
Interview mit Alexandra Leoni, Leiterin des Referates Betriebliche Gesundheitsförderung.
Mehr 

Hennes & Mauritz Österreich (H&M)
Interview mit Alka Egger, Human Resources Managerin des Modeunternehmens Hennes & Mauritz in Österreich.  |  Mehr 

Hilton Hotels Österreich
Die Hilton Gruppe steht für Gastfreundschaft und einzigartigem Service auf höchstem Niveau. Um langfristig diesem Qualitätsanspruch gerecht werden zu können, investiert das Unternehmen auch in ihre MitarbeiterInnen und unterstützt sie bei vielen arbeitsplatzbezogenen Fragestellungen.  |  Mehr

Projekt "Gesundes Papier"

PFLEGE-KRAFT: Projekt „Gemeinsam aktiv und Gesund“
Betriebliches Gesundheitsförderungsprogramm der ARGE „PFLEGE-KRAFT“

Ausgehend von dem mit dem 1. Preis für Betriebliche Gesundheitsförderung ausgezeichneten "Modellprojekt in der mobilen Pflege und Betreuung" bei der Volkshilfe Wien wurden die erprobten und gelungenen BGF Maßnahmen auf die teilnehmenden Organisationen des Projektes Pflege-Kraft transferiert und durch die Gewinnung von Lerneffekten auf hohem Level weiterentwickelt. Erfahrungen und Ergebnisse aus weiteren Projekten wie z.B. aus dem IBG-Projekt "Meisterhafte Pflegekunst - Gesundheitsgerechte Karriere im Pflegeberuf" flossen in die Projektkonzeption.

Teilnehmende Organisationen: Caritas Wien (Betreuen und Pflegen), ESRA, Wiener Hilfswerk, Care Systems, SMIR
Externe BeraterInnen: IBG und Gruppe FIT-VITAL
Fördergeber: Fonds Gesundes Österreich und finanzielle Selbstbeteiligung der teilnehmenden Organisationen
Projektzeitraum: Sept 2011 bis August 2014  |  Mehr  |  Zur Projekthomepage

UPM Steyrermühl Papierfabrik und Sägewerk

UPM Steyrermühl Papierfabrik und Sägewerk
Neue Impulse für Betriebliche Gesundheitsförderung durch HWI-Befragung

Am Standort Steyermühl betreibt der finnische UPM Konzern sowohl eine Papierfabrik, als auch ein Sägewerk mit insgesamt rd. 550 Mitarbeitern. Alle Mitarbeiter beider Werke wurden eingeladen an der HWI-Befragung teilzunehmen und folgten dem Aufruf mit einer hervorragenden Teilnehmerquote von über 80%.
Projektzeitraum: 2011  |  Mehr

Projekt "Gesundes Papier"

ÖZEPA - Gesundes Papier  

Der HWI wurde mittlerweile in 16 Unternehmen der Papierindustrie bei über 10.000 MitarbeiterInnen erhoben. In einigen Betrieben fanden bereits drei Befragungsrunden statt. Die Bedeutung des Themas Gesundheit verbesserte sich von 2005 auf 2008 um 50% auf 91%. Bei den Evaluationen gab es Unternehmen mit maximalen Verbesserungen im HWI® von 5%. Die Gefährdung durch psychische Fehlbelastungen könnte dabei für 11% der MitarbeiterInnen verbessert werden.

Die größten Entwicklungen gab es bei Zeitdruck, Belastungen durch Hitze und Kälte sowie den Belastungen durch Gefahrenstoffe. Die HWI® Werte konnten in der Papierbranche mit Umsatz/MitarbeiterInnen und Umsatzwachstum in positiven Zusammenhang gebracht werden. 

Projektzeitraum: Jänner 2005 bis Juni 2009 |  Mehr

 

POLYFELT GEOSYNTHETICS
Das Strategie Programm hatte neben der erfolgreichen Implementierung einer neuen Schichtplanreform das Ziel, durch höhere Kompetenz die Produktivität zu verbessern. Der Wissenstransfer von der älteren Belegschaft an die jüngere Generation hatte eine enorme Produktivitätssteigerung zur Folge. Projektzeitraum: 1999 bis 2005  |  Mehr

  • Verbund: Fit und gesund im Verbund  |  Mehr
     
  • Energie AG OÖ: energy@work  |  Mehr
     
  • Stmk. Gebietskrankenkassa: Gesundes Älterwerden in der STGKK  |  Mehr
     
  • Volkshilfe Wien: Arbeitsbewältigung und langfristiger Verbleib am Arbeitsplatz "mobile Pflege"  |  Mehr 

  • Hilfswerk Kärnten: Fit und Top im Hilfswerk Job  |  Mehr
     
  • Pflegeberuf: Meisterhafte Pflegekunst - Gesundheitsgerechte Karriere im Pflegeberuf  |  Mehr 
     
  • FEM: Gesund arbeiten ohne Grenzen II  |  Mehr  
     
  • Schulen Stmk.: Altersgerechte- und gesundheitsgerechte Schulen in der Steiermark - Aufbau eines GesundheitsmoderatorInnennetzwerkes  |  Mehr 

  • Austropapier: Arbeitsgesundheitsmanagement in der Papierindustrie  |  Mehr
     
  • Sappi Austria: "Gesunde Zukunft" - Gesundheitsförderung  |  Mehr  
  • Salzer Papier: Sicher & G'sund  |  Mehr
     
  • BKK Mondi: N@gets (BGF-Bonussystem)  |  Mehr
     
  • Smurfit Nettingsdorfer: Miteinander gesund älter werden  |  Mehr
     
  • Delfort Group: Gesundheit gemeinsam gestalten  |  Mehr
     
  • Agrolinz Melamin: Evaluierung gesundheitlicher Effekte einer Schichtplanumstellung  |  Mehr
     
  • Polyfelt: Evaluierung der Schichtplanumstellung nach gesundheits- und altersgerechten Kriterien  |  Mehr
     
  • Magna Presstec:  Fit und gesund  |  Mehr
     
  • EURAG Österreich: Generationen-Management  |  Mehr
     
  • Business Doctors: Berufsspezifische Burnout Studie  |  Mehr   

  • IBG Forschungsprojekt: Burnout - die Perspektive Unternehmensverantwortlicher und die erlebte Gefährdung Mitarbeitender  |  Mehr
     
  • IBG Forschungsprojekt: Mobbing im Öffentlichen Dienst  |  Mehr  

  • Sonnentherme Lutzmannsburg: Vernetztes Gesundheitsförderungsprogramm - Tourismus Burgenland  |  Mehr

  • AMS Österreich: Zusammenarbeit z.B. u.a. mit AMS Tirol  |  Mehr

  • Becom  |  Mehr

  • Stadtwerke München: Stressmanagement und Fitnesstraining bei älteren Fahrerinnen und Fahrern im öffentlichen Personennahverkehr München  |  Mehr

  • TU Wien: Studie zu Mobbing und was öffentliche Organisationen tun (können)  |  Mehr

Unsere Referenzprojekte werden laufend erweitert.

 

News

Standorte

IBG Standorte

IBG betreut österreichweit 315 Betriebe und 40.000 AN.

Kundenzugang