. .

Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze für jedes Alter“

Healthy workplaces for all ages

IBG Generationenbalance

Am 9. Juni 2016 startete die europaweite Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze für jedes Alter“ in Österreich.
Ziel der Kampagne ist es, die Aufmerksamkeit für Sicherheit und Gesundheit während des gesamten Erwerbslebens zu verstärken und dazu beizutragen,
dass sich die Arbeit an den Fähigkeiten des Einzelnen ausrichtet.


IBG begleitet seit 20 Jahren Unternehmen auf ihrem Weg zu gesunder Produktivität und setzt im Zuge der europaweiten Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze für jedes Alter“ einen Schwerpunkt zum Thema alter(n)s- und generationengerechte Arbeitswelt:

  • Kostenloser NESTORGOLD Statusworkshop als Einstieg zur erfolgreichen Bewältigung des demographischen Wandels in Ihrem Unternehmen sowie Begleitung zur NESTORGOLD Zertifizierung

  • Kostenloser Einsatz des Generationen-Moduls im Zuge einer Befragung mit dem HUMAN WORK INDEX® (HWI®) oder dem Psychosozialen Belastungs-Modul2 (PBM2) und darauf aufbauend Entwicklung eines Generationenförderungspakets

  • Kostengünstiger Generationen Quickcheck durch Altersstrukturanalyse, Kurzbefragung der Keyplayer im Unternehmen und firmenspezifischer halbtägiger Generationenworkshop mit dem Ziel Dringlichkeit, Optionen und konkrete Schritte festzulegen

  • Begleitung beim europaweiten Wettbewerb zur Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze für jedes Alter“

Auswahl von Referenzprojekten: 

IBG hat in den letzten 20 Jahren über 40 umfassende und mehrjährige Projekte begleitet und ist auch aktuell mit spannenden Projekten betraut.
In diesem Zeitraum wurden außerdem mehr als 600 Befragungen an über 200.000 MitarbeiterInnen zu unterschiedlichsten Themen erfolgreich durchgeführt.

CARITAS WIEN
Aktuell ausgezeichnet und sehr erfolgreich war auch das Projekt PFLEGE-KRAFT in Zusammenarbeit mit der Gruppe Fit-Vital. Dieses hatte den Erhalt der Arbeitsfähigkeit bis zur Pensionierung, die Reduktion von Fehlzeiten und einen besseren Umgang mit berufsbedingt hohen Belastungen zum Ziel. Handlungsfelder waren unter anderem gesunde Ernährung, Führung, Zusammenarbeit, Generationenbalance und Diversität und ein besserer Umgang mit schwierigem KlientInnen-Kontakt. Mit Projektende zeigten sich klare Erfolge, z.B. positivere Bewertungen hinsichtlich gesundheitlicher Belastungen in der höchsten Altersgruppe sowie mehr Anerkennung und Wertschätzung durch Führungskräfte. Mit der Verringerung körperlicher Belastungen und der Verbesserung der Zusammenarbeit unter den 40 bis 59-Jährigen reduzierten sich zudem die Krankenstände.

Ilse Frisch, Pflegedienstleiterin von „Betreuen und Pflegen“ der Caritas Wien über das IBG Seminar "Gesund in jedem Alter": "Die IBG Expertin schilderte eindrucksvoll, wo das Potenzial des Älterwerdens liegt und führte die MitarbeiterInnen weg von einer gesellschaftlich geprägten Negativ-Sichtweise hin zu der Erkenntnis, dass Älterwerden auch mehr Erfahrung, Routine, Know-how und mehr Gelassenheit bedeutet."

SMURFIT KAPPA NETTINGSDORFER
2003–2006: Das Projekt „Miteinander gesund älter werden“ hatte u.a. zum Ziel, Interesse und Sinnfindung bei der Arbeit zu erhalten, die Werte des HWI® zu steigern sowie Fehlzeiten zu reduzieren. Produktivitäts- und Leistungssteigerung bei gleichzeitiger Arbeitszufrie-denheit ist dabei erfolgreich gelungen.

POLYFELT GEOSYNTHETICS
1999–2005: Das Strategie Programm hatte neben der erfolg-reichen Implementierung einer neuen Schichtplanreform das Ziel, durch höhere Kompetenz die Produktivität zu verbessern.
Der Wissenstransfer von der älteren Belegschaft an die jüngere Generation hatte eine enorme Produktivitätssteigerung zur Folge.

News

Standorte

IBG Standorte

IBG betreut österreichweit 315 Betriebe und 40.000 AN.

Kundenzugang